Anstehende Veranstaltungen

/Tag:Kommunikation

Offener Gesprächskreis für Flüchtlinge und Helfende

 

Immer dienstags findet der Offene Gesprächskreis für Flüchtlinge und Helfende statt.
20.00 – 21.30 Uhr in der ev. Rafaelkirche, St.-Florian-Str. 3, 85774 Unterföhring

Interessierte sind herzlich eingeladen, uns kennenzulernen!

Offener Gesprächskreis für Flüchtlinge und Helfende

 

Immer dienstags findet der Offene Gesprächskreis für Flüchtlinge und Helfende statt.
20.00 – 21.30 Uhr in der ev. Rafaelkirche, St.-Florian-Str. 3, 85774 Unterföhring

Interessierte sind herzlich eingeladen, uns kennenzulernen!

Offener Gesprächskreis für Flüchtlinge und Helfende

 

Immer dienstags findet der Offene Gesprächskreis für Flüchtlinge und Helfende statt.
20.00 – 21.30 Uhr in der ev. Rafaelkirche, St.-Florian-Str. 3, 85774 Unterföhring

Interessierte sind herzlich eingeladen, uns kennenzulernen!

Offener Gesprächskreis für Flüchtlinge und Helfende

Immer dienstags findet der Offene Gesprächskreis für Flüchtlinge und Helfende statt.
20.00 – 21.30 Uhr in der ev. Rafaelkirche, St.-Florian-Str. 3, 85774 Unterföhring

Interessierte sind herzlich eingeladen, uns kennenzulernen!

Offener Gesprächskreis für Flüchtlinge und Helfende

Immer dienstags findet der Offene Gesprächskreis für Flüchtlinge und Helfende statt.
20.00 – 21.30 Uhr in der ev. Rafaelkirche, St.-Florian-Str. 3, 85774 Unterföhring

Interessierte sind herzlich eingeladen, uns kennenzulernen!

Großes Helferkreistreffen für alle Helferinnen und Helfer

[separator style_type=“single|dotted“ top_margin=“40″ bottom_margin=“40″ sep_color=“#a0ce4e“ border_size=““ icon=““ icon_circle=““ icon_circle_color=““ width=““ alignment=“center“ class=““ id=““]

Seit mehr als einem Jahr sind viele von uns im Helferkreis für die Unterföhringer Flüchtlinge aktiv und engagieren sich ehrenamtlich für das Wohl der Asylbewerber.

Im April wurde unser Verein „Gemeinsam für Flüchtlinge – Helferkreis Unterföhring e.V.“ gegründet.

Bei unserem 1. großen Treffen möchten wir alle Helfenden einladen, über die Situation der Flüchtlingsunterkunft in Unterföhring zu berichten. Dabei soll es vor allem um die Auswirkungen der Auflösung der Notfallunterkunft und der Umzug der Flüchtlinge in die Folgeunterkunft der Flüchtlinge an der Bauhofstrasse auf unsere Arbeit als Helferkreis gehen:

  • Wie geht es mit den Menschen weiter, die dann fast ein Jahr bei uns zu Gast waren/sind?
  • Welche Aufgaben ergeben sich für den Helferkreis, bzw. welche verändern sich und auf welche Weise?
  • Wo wird bei den nun kommenden Schritten welche Unterstützung gebraucht?

Natürlich soll der Abend auch zum Austauschen, Berichten, Plaudern, Kennenlernen und gemütlichen Zusammensitzen dienen.

Wir freuen uns daher auf eine zahlreiche Teilnahme.

[separator style_type=“single|dotted“ top_margin=“40″ bottom_margin=“40″ sep_color=“#a0ce4e“ border_size=““ icon=““ icon_circle=““ icon_circle_color=““ width=““ alignment=“center“ class=““ id=““]

Durch Kommunikation Verbindung schaffen – Crash-Kurs Gewaltfreie Kommunikation nach M. Rosenberg

[separator style_type=“single|dotted“ top_margin=“40″ bottom_margin=“40″ sep_color=“#a0ce4e“ border_size=““ icon=““ icon_circle=““ icon_circle_color=““ width=““ alignment=“center“ class=““ id=““]

Gerade in der Arbeit mit Flüchtlingen, die durch sprachliche und kulturelle Unterschiede geprägt ist, ist es wichtig, einander zuzuhören, um einander zu verstehen. Ebenso wichtig ist es, sich seiner eigenen Motivation, seiner eigenen Bedürfnisse und Grenzen bewusst zu sein und gut für sich selbst zu sorgen, um sich als Helfer langfristig wohl und wirksam zu fühlen. In diesem Workshop erfahren Sie mehr über die Basics, um zum einen ganz beim Anderen zu sein und einander empathisch zu begegnen, statt ruckzuck Lösungen zu liefern, zu analysieren, zu bagatellisieren, zu kritisieren oder Ähnliches und zum anderen sich selbst aufrichtig mitzuteilen und so auch Grenzen zu kommunizieren, die das Gegenüber leichter verstehen kann.

Für Mitglieder des Helferkreises werden die Kosten vom Helferkreis übernommen.

VHS Unterföhring, H1262

[separator style_type=“single|dotted“ top_margin=“40″ bottom_margin=“40″ sep_color=“#a0ce4e“ border_size=““ icon=““ icon_circle=““ icon_circle_color=““ width=““ alignment=“center“ class=““ id=““]

Mittagessen mit Afghanischen Flüchtlingen am „Vatertag“ Christi Himmelfahrt

[separator style_type=“single|dotted“ top_margin=“40″ bottom_margin=“60″ sep_color=“#a0ce4e“ border_size=““ icon=““ icon_circle=““ icon_circle_color=““ width=““ alignment=“center“ class=““ id=““]

An Himmelfahrt, den 5. Mai feiert die Evangelische Kirchengemeinde um 10.30 h einen Gottesdienst für die ganze Familie. Im Anschluss gibt es ein Afghanisches Nationalgericht, gekocht durch eine Gruppe der Afghanischen Flüchtlinge (bei gutem Wetter im Garten).
Wenn Sie gerne  zum Gottesdienst, oder danach, ab 11.30 zum Essen dabei sein wollen, geben Sie bitte Diakon Robert Stolz per Email Bescheid: diakonstolz@t-online.de. (Personenzahl nicht vergessen)

[separator style_type=“single|dotted“ top_margin=“40″ bottom_margin=“60″ sep_color=“#a0ce4e“ border_size=““ icon=““ icon_circle=““ icon_circle_color=““ width=““ alignment=“center“ class=““ id=““]

„Stammtisch“ für Helferinnen und Helfer

[separator style_type=“single|dotted“ top_margin=“40″ bottom_margin=“40″ sep_color=“#a0ce4e“ border_size=““ icon=““ icon_circle=““ icon_circle_color=““ width=““ alignment=“center“ class=““ id=““]

Der Stammtisch findet zum Austausch zwischen den Helferinnen und Helfern aus allen Teams in lockerer Atmosphäre im Neuwirt, Unterföhring statt. Jede und jeder zahlt den eigenen Verzehr.

[separator style_type=“single|dotted“ top_margin=“40″ bottom_margin=“40″ sep_color=“#a0ce4e“ border_size=““ icon=““ icon_circle=““ icon_circle_color=““ width=““ alignment=“center“ class=““ id=““]

Nie hörst du mir zu! Wie Kommunikation gelingt – Vortrag zur Gewaltfreie Kommunikation nach M. Rosenberg

[separator style_type=“single|dotted“ top_margin=“40″ bottom_margin=“40″ sep_color=“#a0ce4e“ border_size=““ icon=““ icon_circle=““ icon_circle_color=““ width=““ alignment=“center“ class=““ id=““]

Kennen Sie die „Gewaltfreie Kommunikation“? In Konfliktfällen helfen oft Drohungen oder Vorwürfe nicht weiter. Schuldzuweisungen, moralische Urteile oder Schuldgefühle stehen zwischen uns und unserem Gesprächspartner. Eine der zentralen Fragen lautet daher: Wie können wir anderen mitteilen, was wir möchten, ohne bei ihnen Abwehr oder Widerstand zu bewirken? Antwort finden Sie im Modell der „Gewaltfreien Kommunikation“ nach Dr. Marshall Rosenberg. Gewaltfrei sprechen und hören ist nicht gleichbedeutend mit „immer nett“ sein. Es geht darum, die Bedürfnisse der anderen und die eigenen Bedürfnisse zu achten und wichtig zu nehmen. Der Vortrag stellt den Ansatz vor und informiert über die Anwendungsbereiche und
Erfahrungen mit der Methode.

Für Mitglieder des Helferkreises werden die Kosten vom Helferkreis übernommen.

VHS Ismaning, H1260K

[separator style_type=“single|dotted“ top_margin=“40″ bottom_margin=“40″ sep_color=“#a0ce4e“ border_size=““ icon=““ icon_circle=““ icon_circle_color=““ width=““ alignment=“center“ class=““ id=““]