digitalUser

/ca

About ca

This author has not yet filled in any details.
So far ca has created 3 blog entries.

Petition gegen das geplante bayerische Integrationsgesetz

Wir möchten Sie auf eine Petition gegen das geplante bayerische Integrationsgesetz hinweisen.

Die Unterzeichner*innen dieser Petition, fordern den Bayerischen Landtag auf, den Entwurf der Staatsregierung für ein Bayerisches Integrationsgesetz in den Ausschüssen und in der abschließenden Lesung im Plenum abzulehnen und stattdessen im ernsthaften Dialog mit zivilgesellschaftlichen Akteur*innen ein Integrationsgesetz zu erarbeiten und zu verabschieden, das den Anforderungen für Integration von Migrant*innen tatsächlich entspricht. Ziel ist die gleichberechtigte Teilhabe von Migrant*innen am gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Leben.

Die Petition finden Sie unter:

https://www.openpetition.de/petition/online/gegen-das-bayerische-integrationsgesetz

Mehr Infos zu den Initiatoren der Petition finden Sie unter www.integrationsgesetz.bayern

Radl-Werkstatt auf der Kinder- und Jugendfarm

Am Samstag, den 5.3.16 trafen sich Mitglieder des Teams Sachspenden mit 6 Bewohnern der Traglufthalle an der Jugendfarm in Unterföhring, um mit den ersten Reparaturen der gesammelten Alt-Fahrräder zu beginnen. Der Kreisjugendring hatte hierfür die Radlwerkstatt auf der Farm zur Verfügung gestellt. Es bietet sich hier genügend Platz, um die Räder wieder in einen funktionsfähigen und verkehrstüchtigen Zustand zu bringen. Auch das nötige Werkzeug und Material ist vorhanden. Mit Begeisterung und Geschick machten sich die jungen Männer unter fachkundiger Anleitung an die Arbeit und schon bald hatte jeder ein Fahrrad soweit wieder hergestellt, dass die ersten Probefahrten auf dem Gelände gestartet werden konnten.
Es ist geplant, künftig jeden Dienstag Nachmittag die Werkstatt für die Flüchtlinge zu öffnen.
Ziel ist es, die Räder nach- und nach wieder zum Laufen zu bringen, so dass jeder, der einen fahrbaren Untersatz benötigt die Möglichkeit hat, ein Rad zu bekommen. Wichtig ist aber auch der Punkt, dass sich die Männer nebenbei auch beschäftigen und einbringen können, indem sie zusammen mit anderen Asylsuchenden und den Unterföhringern dafür sorgen, dass aus Alt wieder Neu gemacht wird.

Die Neugeborenen

„Ihr seid wie Neugeborene, die alles lernen müssen“, beginnt der Kommunikationstrainer Salim Boutaieb seinen Vortrag. „Ihr seid jetzt in Deutschland – in einem anderen Land mit anderen Empfindungen, Regeln und Gesetzen“. Darauf ein Flüchtling aus Syrien: „Wir wollen Deutschland nicht enttäuschen. Wir sind stolz und dankbar hier sein zu dürfen.“

Bereits zum zweiten Mal referierte Herr Boutaieb vor einer Gruppe von Unterföhringer Flüchtlingen über den Weg zur Integration. Dabei geht er auf die wichtigen Säulen der Integration ein: Regeln, Gesetz, Kultur, Sprache und Offenheit. Anhand von unzähligen Beispielen erarbeitet Herr Boutaieb zusammen mit den Flüchtlingen, was sie alles lernen müssen um in unserem Land leben zu können und wie sie diese Herausforderung meistern. Wissbegierig und mit hoher Konzentration bringen sich die Flüchtlinge in den Vortrag ein. Der Wille sich hier in Deutschland zurecht zu finden und akzeptiert zu werden ist groß.